06.07.04

Tag 36

Km:93

Höhenmeter:335

Gesamtkilometer:3.394

Gesamthöhenmeter:16.774

Route:Helsinki-Karis-Bus nach Hanko

Wetter:Heiter bis wolkig und warm, Nachmittags heftige Schauer.

Übernachtung:Auf der Fähre nach Rostock

Essen:Brot, Wurst, Käse, Snackbar auf Schiff

Die Nacht im Zug war schlaflos, aber sehr interessant.Es war interessant, die Leute zu beobachten und zu erleben.Ein Mann besteigt den Zug, setzt sich hin und kommt mit dem Nachbarn ins Gespräch.Eine halbe Minute später wird eine Flasche Bier hinübergereicht und die beiden stoßen an.Zum Wohl.Ein anderer setzt sich hin und sagt etwas zu seinem Gegenüber.Eine Minute später schläft er.Über 5 Stunden lang und laut schnarchend.Und dabei nimmt er eine Körperhaltung auf den unbequemen Sitzen ein, die eigentlich am nächsten Morgen einen Arztbesuch erforderlich machen würde.Faszinierend, wie der Mann sich hier im Zug entspannen kann.Aber ich nehme an, daß etwas Alkohol seinem tiefen Schlaf recht zuträglich war.In der Raucherecke dann internationales Traveller-Meeting.Leute aus Schweden, Finnland, Dänemark und Deutschland geben sich gegenseitig Feuer.Sehr interessant.Morgens um fünf kommt einer herein und fragt, was eigentlich für ein Tag heute ist.Alle sind übernächtigt.Lustig ist das.Ja, und dann fragt mich jetzt nicht, warum ich noch mit dem Rad bis nach Hanko fahren will.Keine Ahnung.Vielleicht will ich noch ein bißchen radeln, bevor es nach Hause geht?Diese Strecke von Helsinki aus fuhr ich schon im Jahr 2001.Nun gut, ich fuhr erstmal los und wußte, daß es schwierig wird, den Weg aus Helsinki heraus zu finden.Das wurde es dann auch, aber ich fand den Weg schließlich doch.Auf der Strecke bis Kari erinnerte ich mich an viele Stellen, die ich schon einmal unter die Reifen nahm.Das war auch interessant.

 Irgendwo zwischen Helsinki und Hanko

Zwischendurch geriet ich ein paarmal in heftige Schauer, aber es war immer ein Dach oder eine Brücke da, um mich unterzustellen.In Karis traf ich eine Radlerin aus Finnland an der Bushaltestelle nach Hanko.Sie nimmt auch die Fähre nach Rostock.Das Ticket umzubuchen war kein Problem, wenngleich ich anscheinend den letzten freien Platz bekam.Glückstag.Und ich traf auch einen Radler aus Freiburg, der in Finnisch-Karelien unterwegs war.Abends auf dem Schiff unterhielt ich mich noch eine Weile mit der Radlerin aus Finnland.Dazu spielte ein sehr mittelmäßiges Pop-Gesangs Duo mit Musik vom Band und "Ich tu`mal so als ob" auf.Und dann bin ich auch schon sehr bald ziemlich müde.Ich hab schließlich die letzte Nacht nicht geschlafen und heute 93 Kilometer mit dem Rad zurückgelegt.Also ab ins Bett...Besser gesagt, in den Sessel.

 

07.07.04

Tag 37

Km:6

Höhenmeter:90

Gesamtkilometer:3.400

Gesamthöhenmeter:16.864

Route:Rostock-Berlin mit dem Zug

Wetter:Heiter bis wolkig

Übernachtung:Zu Hause

Essen: -

Die Fahrt mit dem Schiff von Hanko nach Rostock war trotz der 22 Stunden Dauer recht kurzweilig.Ich schlief erstaunlich gut und lange auf meinem eigentlich nicht unbedingt bequemen Ruhesessel.Irgendwann um 08.30 am Morgen erwachte ich.Ich war wohl doch sehr müde.Ich saß lange mit den Radler/in aus Finnland und Freiburg zusammen und wir quatschten stundenlang.

 Auf dem Schiff von Hanko nach Rostock

Dann gings mit der S-Bahn wieder zum Bahnhof in Rostock.Ich besorgte ein Ticket und bestieg bald darauf den Zug nach Berlin.Im Zug traf ich dann ein Paar aus Berlin, sie fuhren den Radweg Berlin-Kopenhagen und wir redeten eine ganze Weile.So verging die Fahrt nach Berlin auch wie im Fluge.Um ca. 23.30 Uhr war ich dann zu Hause.Eine wunderschöne Tour ging zu Ende.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!